100 Jahre eimermacher
Herzlich willkommen
eimermacher
Unsere Geschichte

Wir über uns


Daran wird der Firmengründer Ferdinand Eimermacher kaum gedacht haben, als er Anfang des letzten Jahrhunderts im Münsterland einen kleinen Öl- und Fettbetrieb aufbaute und Münsters Gastronomie fortan mit Speiseöl und Seife belieferte. Dass er seine Spezialisierung in Sachen Automobil-Ölen Anfang der 30er Jahre zugunsten der Melkfettproduktion aufgab, mochte seiner Naturverbundenheit zu danken sein – als Pionier der Freiballon-Fahrt zog es ihn von jeher an die frische Luft.

1913 fährt Ferdinand Eimermacher mit dem Ballon in ca. 6 Stunden von Münster nach Königsberg. Die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt 148 km/h.

 
Zum Durchbruch verhalf ihm ein befreundeter Tropen-Arzt:
Von seinen Aufenthalten in Peru brachte dieser hochwirksame Naturbalsame mit, deren desinfizierende und keimabtötende Wirkung dem eimermacher'schen Melkfett alsbald zu großer Nachfrage verhalf.
 
 
 
 
 
Mit "Dr. Schultes Hygiena-Melkfett" gab es für die Milchbauern erstmals eine dem unsauberen "Nassmelken" überlegene Methode. Mit der erfolgreichen Fabrikation von HYGIENA MELKSALBE, dem Klassiker in der Produktpalette, haben wir schon frühzeitig einen großen Kundenkreis überzeugen können.

Den dadurch gewonnenen Marktvorsprung konnte das damalige Familienunternehmen mit Flexibilität und vorausschauender Zukunftsorientierung kräftig ausbauen, denn auf den industriellen Umbruch in den 60er Jahren reagierte eimermacher prompt:
Moderne Melkanlagen erforderten modernisierte Euterpflege – ein Auftrag, dem wir im Sinne unserer Kunden nicht nur mit effizienterer Technik, sondern auch mit strengeren Kontrollmaßstäben nachkamen. Den komplexeren Ansprüchen der Milchwirtschaft und Melkhygiene kamen unsere Labors mit der Entwicklung flüssiger Zitzendesinfektions- und Reinigungsmittel nach, die das Angebot der bislang festen Produkte auf Creme- und Salbenbasis erweiterten.
Während letztere schon von jeher mit dem DLG-Prüfsiegel ausgezeichnet waren, erwarb eimermacher 1985 als eines der ersten Unternehmen die tierarzneimittelrechtliche Zulassung für sein Zitzentauchmittel eimü®-Doppeldip - die Lösung zur Mastitisprophylaxe.

Inzwischen bestanden auch weitere hochqualifizierte Flüssigpräparate auf der Basis von Jod, Glycerin und Chlorhexidin die hohen Prüfungsstandards des BVL, zuletzt das vielseitig einsetzbare eimü-CHLORHEXIDIN-DIP. Dass wir unseren hohen Ansprüchen an moderner Milchhygiene und laufende Qualitätskontrollen in unserem Hause gerecht werden, bescheinigt uns das GMP-Zertifikat, die höchste Anerkennung auf dem Sektor der pharmazeutischen Produktion.

Um dieses leisten zu können, hat das Unternehmen in den 90er Jahren insbesondere in die Spezialisierung der produktionstechnischen Anlagen investiert. Als Spezialist für Joddesinfektion sind wir in der Lage, den in unseren Produkten verwendeten Wirkstoff Jod im eigenen Hause zu einem gut wasserlöslichen und mikrobiozid wirksamen sogenannten Jodophor von pharmazeutischer Qualität zu verarbeiten.
Ein besonders gehüteter Schatz der traditionsreichen Firma ist der umfangreiche Fundus alter Rezepturen, die bis in die 20er Jahre zurückreichen. Das Altbewährte in neuen Produktideen zu verwirklichen, beschäftigt unser Laborteam seit jeher – mit Erfolg!

Die verblüffende Wirksamkeit halbvergessener natürlicher Wirkstoffe im Bereich der Euterhygiene haben viele Testreihen erwiesen. Mit eimü® Mint-plus oder eimü® Eutergel kam ein frisches Produkt dieser Art auf den Markt.
Dieses Wissen führte zur Entwicklung eines besonderen Humanproduktes – der eimermacher's Pferdesalbe.
Schon nach kurzer Zeit erfreute sich dieses Produkt großer Beliebtheit mit bis heute wachsender Verbreitung bei allen Anwendern bei Muskelverspannungen, Gelenkschmerzen, im Sport etc.
 
Seit dem Beginn unserer Melkfett-Produktion – als kleines Familienunternehmen stets in engem Kontakt mit den Verbrauchern – kamen vielfältige Rückmeldungen über die wohltuende Wirkung der Melksalben. Die angenehmen Nebenwirkungen von Melksalben für die menschliche Haut waren das Fundament unseres neuen Produktbereichs, der unversehens rasante Steigerungsraten verbuchte.
Anfang der 80er Jahre entwickelten wir die ENZBORN-Hautpflegeserie mit natürlichen Wirkstoffen. Inzwischen bietet die ENZBORN-Serie außer ihren Melkfett- und Ringelblumen-Klassikern eine breite Palette Cremes, Lotionen und Gele. Auf Basis hochwertiger Naturprodukte hergestellt, erfreuen sich auch die verschiedenen Shampoos und Duschgele aus dem Körperpflegebereich wachsender Popularität.

Innovatives Denken, Kundenorientierung und maximale Qualitätskontrolle sind unser Kapital.
 
Ihr eimermacher-Team